Navigation aus    Navigation an
Erstelldatum: 06.08.2007

Hinweis

Erwerbslose(r), kommst du nach Ka... berichte, was du gesehen hast: Die Abgewiesenen laden ein.

--

Im Rahmen der documenta 12 hat der Kasseler documenta 12 Beirat in alter französischer Tradition den "Salon des Refusés" eingerichtet - den Salon der Abgewiesenen.

Erwerbslose und prekär beschäftigte, Menschen aus dem Bereich der Kunst und Ausstellungen diskutieren hier vom 25.7. - 23.9.2007 ihr Wissen und ihre Erfahrungen über die aktuellen Veränderungen der Arbeitsgesellschaft, mit den Gästen der documenta 12 und der interessierten Öffentlichkeit.

Für 60 Tage bieten Erwerbslose und prekär Beschäftigte aus Kassel den Rahmen für Gespräche und Diskussionen über die Krise der Erwerbsarbeitsgesellschaft.

Die Einladung gilt allen, die ihr Wissen und ihre Fragen zu den lokalen und translokalen Veränderungen der Erwerbsarbeitsgesellschaft einbringen und gemeinsam in Dialog treten wollen. Die Öffentlichkeit des Salons finden jeden Mittwoch ab 17:00 Uhr statt- und alle sind willkommen! Aber auch an anderen Tagen gibt es Veranstaltungen, Gespräche, Begegnungen von und mit KünstlerInnen und zwangsweisen LebenskünstlerInnen, vor großem und vor kleinem Publikum.

Das Programm des Salons und die Wegbeschreibung findet sich unter:

http://salon-des-refuses.blogspot.com/

Wer etwas zum Thema beitragen möchte, möge sich bitte melden unter 0561 - 703 4269 oder salon.doc12@yahoo.de.

Darüber hinaus könnten Führungen durch die documenta 12 organisiert werden - Kunst und Prekariat.

Salon des Refusés

Königstor 31
34117 Kassel
(ehemaliges Polizeipräsidium)

---

Der Salon des Refusés ist eine Aktivität des documenta 12 Beirats und findet in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung statt. Weitere Informationen zu Workshops, Filmabenden und Diskussionsveranstaltungen unter:

http://www.documenta12.de/aktivitaeten.html?&L=0
http://www.documenta12blog.de/?p=313