Navigation aus    Navigation an
Erstelldatum: 24.04.2007

Durchschnittseinkommen

Das durchschnittliche Bruttoarbeitsentgelt aller Versicherten wird durch Rechtsverordnung der Bundesregierung mit Zustimmung des Bundesrates jährlich unter Berücksichtigung vom statistischen Bundesamt erhobener Daten festgestellt. Für das Jahr 2005 wurde das Durchschnittsentgelt auf 29.202,00 Euro festgelegt. Für 2006 und 2007 wurde ein vorläufiges Durchschnittsentgelt veranschlagt.

  • 2006 = 29.304,00 Euro
  • 2007 = 29.488,00 Euro

Die endgültige Festlegung erfolgt in der Regel 2 Jahre später und kann niedriger, aber auch höher als der vorläufige Wert ausfallen.

Die Ermittlung des Durchschnittseinkommens halte ich für unkorrekt. Es wird das Durchschnittseinkommen gewertet, obwohl bei Besserverdienenden nur Beiträge bis zu Beitragsbemessungsgrenze abgeführt wurden. Auch bei Normalverdienenden kann es durch Zusatzvergütungen an bestimmten Monaten zu einer Überschreitung der Beitragsbemessungsgrenze kommen, was wiederum zu einer geringeren Beitragsleistung im Verhältnis zum tatsächlichen Einkommen führt.

Die Begrenzung der Beitragsleistung durch die Beitragsbemessungsgrenze findet bei der Ermittlung des Durchschnitteinkommens keine Berücksichtigung, was zu einer Reduzierung der Entgeltpunkte führt, weil für deren Ermittlung das auf die Höhe der Betragsbemessungsgrenze begrenzte Einkommen durch den nicht begrenzten Durchschnittsverdienst geteilt wird.