Navigation aus    Navigation an
Erstelldatum: 23.09.2013

Das vorl. Endergebnis der BT-Wahl 2013

Gegenstand der Nachweisung Erststimmen Zweitstimmen
Anzahl % Diff. zu 2009
in %-Pkt.
Anzahl % Diff. zu 2009
in %-Pkt.
Wahlberechtigte
61.903.903
-
-
61.903.903
- -
Wähler
44.289.652
71,5
0,8
44.289.652
71,5 0,8
Ungültige
688.428
1,6
-0,2
587.178
1,3 -0,1
Gültige
43.601.224
98,4
0,2
43.702.474
98,7 0,1
CDU
16.225.769
37,2
5,2
14.913.921
34,1 6,9
SPD
12.835.933
29,4
1,5
11.247.283
25,7 2,7
FDP
1.028.322
2,4
-7,1
2.082.305
4,8 -9,8
DIE LINKE
3.583.050
8,2
-2,9
3.752.577
8,6 -3,3
GRÜNE
3.177.269
7,3
-1,9
3.690.314
8,4 -2,3
CSU
3.543.733
8,1
0,7
3.243.335
7,4 0,9
PIRATEN
962.946
2,2
2,1
958.507
2,2 0,2
NPD
634.842
1,5
-0,3
560.660
1,3 -0,2
Tierschutzpartei
4.415
0,0
-0,0
140.251
0,3 -0,2
REP
27.279
0,1
-0,0
91.660
0,2 -0,2
ÖDP
128.158
0,3
0,0
127.085
0,3 -0,0
FAMILIE
4.476
0,0
-0,0
7.451
0,0 -0,3
Bündnis 21/RRP
5.335
0,0
-0,1
8.851
0,0 -0,2
RENTNER
919
0,0
0,0
25.190
0,1 -0,1
BP
28.336
0,1
-0,0
57.285
0,1 0,0
PBC
2.070
0,0
-0,0
18.529
0,0 -0,1
BüSo
18.039
0,0
-0,0
13.131
0,0 -0,1
DIE VIOLETTEN
2.500
0,0
-0,0
8.248
0,0 -0,1
MLPD
12.986
0,0
-0,0
25.336
0,1 -0,0
Volksabstimmung
1.748
0,0
-0,0
28.667
0,1 0,0
PSG
-
-
-
4.840
0,0 0,0
AfD
809.817
1,9
1,9
2.052.372
4,7 4,7
BIG
2.678
0,0
0,0
17.965
0,0 0,0
pro Deutschland
4.818
0,0
0,0
74.311
0,2 0,2
DIE RECHTE
-
-
-
2.288
0,0 0,0
DIE FRAUEN
-
-
-
12.522
0,0 0,0
FREIE WÄHLER
431.409
1,0
1,0
422.857
1,0 1,0
Nichtwähler
-
-
-
11.349
0,0 0,0
PARTEI DER VERNUNFT
3.881
0,0
0,0
25.027
0,1 0,1
Die PARTEI
39.258
0,1
0,1
78.357
0,2 0,2
B
619
0,0
0,0
-
- -
BGD
1.431
0,0
0,0
-
- -
DKP
1.705
0,0
0,0
-
- -
NEIN!
291
0,0
0,0
-
- -
Übrige
77.192
0,2
-0,2
-
- -

Welch ein Glück, Angela bleibt uns weitere 4 Jahre erhalten. Ich überlege, denn es gab ja Gerüchte, sie habe mal davon gesprochen, das Amt noch 2 bis 3 Jahre auszuüben und dann niederzulegen. Sie hat das natürlich dementiert.

Aber es könnte ja sein, dass diese Amtsniederlegung ganz anders gemeint war. Was, wenn ich recht habe mit meiner Vermutung und man innerhalb der nächsten 4 Jahre die EU als Staatenbund aus der Taufe heben will? Dann braucht Deutschland keine Kanzlerin und keinen Kanzler mehr, aber vielleicht wird sie dann EU-Präsidentin.

Ich weiß, das ist reine Spekulation, aber Anzeichen dafür gibt es schon. So hat Schäuble davon gesprochen, nach der Wahl müsse der Lissabonvertrag geändert werden. Die Banken stellen Anfang 2014 das Geldgeschäft auf das SEPA-Verfahren um, so dass wir dann jede Form des Bankenverkehrs mit der IBAN-Nummer durchführen müssen, was aus meiner Sicht bedeutet, dass es komplett in das SWIFT-Abkommen einfließt, was auch bedeutet, dass alle Bank-Transaktionen wegen des Abkommens mit den USA an die USA weitergeleitet werden. Vermutlich gleich auf einen NSA-Rechner.

Also ich stelle mich schon mal darauf ein, dass noch vor 2017 meine EU-Bürgerschaft, die mit dem Lissabonvertrag eingeführt wurde, in einer EU-Staatsbürgerschaft münden wird. Nicht so ganz klar ist mir, was dann aus dem deutschen Föderalismus wird, den ein interner Föderalismus in einem föderalen Europa kann eigentlich nur der Sicherung der Pfründe dienen, wobei ich nicht glaube, dass die EU auf die föderalen Eigenheiten Deutschlands sonderlich Rücksicht nehmen wird.

Wie auch immer. Die FDP, so viele Jahrzehnte das Zünglein an der politischen Waage in der BRD ist draußen. Das ist scheinbar ein Lichtblick. Die AfD hat es nicht geschafft, das hat auch nicht viel zu bedeuten, denn, wie ich bereits vermutet hatte, wird es mit ziemlicher Sicherheit eine große Koalition geben und das ist gut, allerdings nur für Merkel und die SPD, denn sie haben dann die absolute Mehrheit, sogar die Zwei-Drittel-Mehrheit und damit können sie problemlos machen, was sie wollen, auch das Grundgesetz beliebig verändern.

Nun ja, der Michel hat es so gewollt. Ihn scheint nicht zu stören, dass er in allem, was er tut, überwacht wird. Warum auch, das dient doch seiner Sicherheit! Vielleicht hat man beim Denken vergessen, dass es Sicherheit in den unterschiedlichsten Ausprägungen gibt. So werden mit ziemlicher Sicherheit eine große Zahl Langzeitarbeitsloser keinen Job mehr bekommen und in der Armutsfalle landen. Mit ziemlicher Sicherheit, wird auch das Rentensystem weiter zerstört. Das ließe sich fortführen, doch warum. Nur noch eine Sicherheit, wenn trotz aller Überwachung mal ein fanatischer Terrorist sich irgendwo in die Luft sprengt, wird er die umstehenden Leute mit Sicherheit nicht fragen, ob sie auch brav die CDU oder die SPD gewählt haben, sondern seinen Sprengsatz zünden, völlig losgelöst von der Frage, welche Partei man gewählt hat und deshalb glaubte, Anspruch auf mehr Sicherheit zu haben. Und wenn wir uns immer weiter in Kriegshandlungen gegen Länder verstricken, weil Obama oder die NATO das so möchten, wird es dazu kommen, dass die Leute dort irgendwann auch hier in Deutschland aktiv werden und sogar recht damit haben. Und keine Form der Überwachung kann das verhindern, das wird im nahen Osten nahezu täglich vorgeführt.

Natürlich kann ich mich täuschen, bin vielleicht nur eine männliche Kassandra. Aber hat die nicht am Ende doch Recht behalten?